Aktuelles Detail Page Pagepicture
Weitere Neuigkeiten
03
April
2017
Endlich ist es am 10.5 soweit!
03
April
2017

Aktuelles
Hochschulpolitik
18
Mai
2015
18:14:50
Author: TechnikReferent

Informationen zu Praktikaverträgen, Werksstudententätigkeiten und Raum für Eure Fragen gibt es am 26.05.2015
im Haus 13, Raum 027 von 10:30 - 13:30 Uhr.
Bis dahin, euer StuRa!

 

Liebe Studis,
Informationen zu Praktikaverträgen, Werksstudententätigkeiten und Raum für Eure Fragen gibt es am 26.05.2015
im Haus 13, Raum 027 von 10:30 - 13:30 Uhr.
Bis dahin, euer StuRa!

 

10
September
2013
17:00:00
Author: HoPoReferent
Es war ein lange ersehnter Besuch des brandenburgischen Ministers für Wirtschaft & Europa Ralf Christoffers an unserer Hochschule. Und obwohl die Veranstaltung in der vorlesungsfreien Zeit stattgefunden hat, sind einige Studenten in den Hofsaal der TH Wildau gekommen, um zu hören, was es aktuell an Themen und Problemen in Brandenburg gibt, wie sie Wildau...
In entspannter Atmosphäre ging es zunächst um Europa und v.a. die EU. Für Brandenburg sind die Mittel der EU aktuell unabdingbar um sich weiter zu entwickeln. So wurde unsere TH fast komplett durch EFRE-Mittel kofinanziert. Um weiterhin diese Mittel zu erhalten, muss man im komplizierten Gestrüpp europäischer Strukturen erst einmal durchsehen und zu den richtigen Stellen laufen. Dazu hat Brandenburg wie auch alle anderen deutschen Bundesländer eine eigene Vertretung in Brüssel.

Auch auf das nächste Thema im Gespräch,  die Energieversorgung, hat die EU einen großen Einfluss. Ralf Christoffers berichtete uns dazu von den Schwierigkeiten bei der Energiewende bei 18 verschiedenen Interessen, also die von 16 Bundesländern, dem Bund und der EU, einen Konsens zu finden, denn jeder will eine gute Finanzlage, eine perfekt laufende Wirtschaft und eine saubere Umwelt. Auch stören sich viele Bürger, die weder Kohle-, noch Atomstrom wollen, an Windrädern in ihrer Nähe, welche es also auch einzubeziehen gilt.

Ganz ohne Einfluss der EU ist es aber auch wichtig, ein allseits befürchtetes „Blackout“ der Netze zu verhindern....
31
August
2013
16:13:33
Author: HoPoReferent
Das Referat Hochschulpolitik startet ins neue Semester mit einer neuen Broschüre zum Thema was Recht und was Unrecht an unserer Hochschule ist.
Wie beim „Prüfungs-ABC Leitfaden“ wird dabei auf die Rechte und Pflichte der Studierenden und der Lehrkörper eingegangen. Wir werden dies ab dem neuem Semester verteilen…

27
August
2013
12:21:30
Author: HoPoReferent
Die neuen Stundenpläne sind seit einiger Zeit schon raus, weswegen wir Euch kurz bzgl. Eurer Rechte an Pausenzeiten informieren möchten.
Durch Wegfall der einheitlichen Pause letztes Jahr wurde versprochen, dass ein Seminarblock als Pause für Essen am Tag zur Verfügung stehen muss.

Liebe Studis,

die neuen Stundenpläne sind seit einiger Zeit schon raus, weswegen wir Euch kurz bzgl. Eurer Rechte an Pausenzeiten informieren möchten.
Durch Wegfall der einheitlichen Pause letztes Jahr wurde versprochen, dass ein Seminarblock als Pause für Essen am Tag zur Verfügung stehen muss.
Nicht immer klappt dies auf Anhieb: Stunden-, Raum- und Lehrkraftvergabe ist kein freudiges und einfaches Unterfangen jedes Semester. Grundsätzlich sind sechs Stunden ohne Pause wie im „echten“ Arbeitsleben zumutbar, alles was darüber hinausgeht jedoch nicht! Wenn Ihr in Eurem Stundenplan länger als sechs Stunden ohne Pause am Stück Seminare und Vorlesungen habt, so meldet Euch bitte an Eure/n Studiengangssprecher/In und an stundenplan@th-wildau.de damit noch eine Pause eingebaut werden kann.
Sollte dies nicht gelingen, so stehen wir im Referat Hochschulpolitik Euch gerne zur Seite und werden an den „richtigen Stellen für Druck“ sorgen, damit Ihr Euren Freiblock erhaltet.

Euer Stura

07
Juni
2013
14:14:50
Author: FinanzenReferent
Podiumsdiskussion "Hochschulen erhalten"

Am 18.Juni 2013 findet um 17 Uhr im Raum 14-B-002 eine Podiumsdiskussion statt.

Das Thema heißt Hochschulen erhalten und soll das derzeit laufende Volksbegehren "Hochschulen erhalten" unterstützen. Dieses Volksbegehren ist gegen die Zusammenlegung der Fachhochschule Senftenberg mit der Brandenburgischen Technischen Universität in Cottbus. Des Weiteren fordert das Volksbegehren eine bessere Ausfinanzierung aller Hochschulen.

 

Als Referent wird Michael Apel vom Volksbegehren zu uns kommen.

Weitere Referenten aus der politischen Gesellschaft der Stadt Wildau sind angefragt.

 

 www.hochschulen-erhalten.de

23
April
2013
17:51:42

Der Studierendenrat der TH Wildau äußert sich zum geplanten Hochschulentwicklungsplan der Landesregierung.

Der Studierendenrat der Technischen Hochschule Wildau [FH] stellt sich gegen das Eindringen der Landesregierung und des Ministeriums in die Hochschulautonomie der brandenburgischen Hochschulen.

Die Technische Hochschule Wildau hat sich gut entwickelt. Die Hochschule gewinnt zunehmend im technischen Bereich an Bedeutung und nimmt einen führenden Platz bei der Einwerbung von Drittmitteln ein. Dies zeigen ebenfalls die steigenden Bewerberzahlen, wodurch ebenfalls Studiengänge mit einem NC belegt werden müssen.
Der Anteil ausländischer Studierender steigerte sich auf nun rund 15 Prozent.

 

Eine Rückorientierung zu einer –reinen- technischen Hochschule ließe die Attraktivität der TH Wildau schwinden. Besonders durch die Nähe zum künftigen Großflughafen Berlin-Brandenburg ergibt sich der Bedarf an Studiengängen im technischen sowie nicht-technischen Bereich.
Fortschritte bei der Neuprofilierung der Hochschule werden z.B. durch die Fusion der Fachbereiche Wirtschaft, Verwaltung und Recht sowie Betriebswirtschaftslehre/Wirtschaftsinformatik sichtbar.
Die Empfehlungen der...

09
März
2013
10:00:00
Author: HoPoReferent
Gegen die Zivilklausel! Für den Erhalt der Hochschulautonomie und der Zukunftsperspektiven unserer Studierenden! Unterstützt vom Studierendenparlament Wildau. Gemeinsame Stellungnahme des Studierendenrates (Stura), dem Studierendenparlament (StuPa) und der Juso-Hochschulgruppe Wildau (Juso-HSGW) zur Forderung „einer Zivilklausel im Brandenburgischen Hochschulgesetz“.

Liebe Studierende,

seit längerem kommen Forderungen für eine „Zivilklausel“ im Brandenburgischen Hochschulgesetz auf.


Wir möchten Euch mitteilen, dass wir uns ausdrücklich davon distanzieren und dies nicht unterstützen!

 

Eine Zivilklausel per Landesgesetz greift unverhältnismäßig in die Hochschulautonomie ein und gefährdet die Wachstums-, Forschungs- und Zukunftsperspektiven unserer Hochschule, deren Studierenden und der ansässigen Unternehmen am Luftverkehrsstandort Schönefeld/Wildau. Die Hochschule sollte ein Ort von Forschung und Lehre sein, jenseits jeglicher Ideologien. Jeder Forschende und Studierende sollte nach eigenem freien Willen selbst entscheiden dürfen, wo geforscht oder in welchen Bereichen/Unternehmen Praktika absolvieren bzw. nach dem Studium arbeiten möchte. Die Idee einer „Zivilklausel“ ist ebenso realitätsfern wie kaum praktikabel. Viele Unternehmen sind sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich aktiv („Dual use“). Wichtige Erfindungen wie u.a. das GPS und das Internet, die heute von uns allen genutzt werden, gehen auf die...

25
Februar
2013
10:00:00
Author: HoPoReferent
Auf der Verwaltungsratssitzung des Studentenwerks Potsdam wurde heute eine Erhöhung des Semesterbeitrags um 10 Euro beschlossen. Ab dem nächsten Semester, sobald das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur dies genehmigt, steigt der Semesterbeitrag dementsprechend auf voraussichtlich 259,90 Euro.

Liebe Studierende,

 

auf der Verwaltungsratssitzung des Studentenwerks Potsdam wurde heute eine Erhöhung des Semesterbeitrags um 10 Euro beschlossen. Ab dem nächsten Semester, sobald das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur dies genehmigt, steigt der Semesterbeitrag dementsprechend auf voraussichtlich 259,90 Euro.

 

Der Hintergrund für die Erhöhung ist eine Anpassung des Wareneinsatzes im Mensabetrieb. Zur Auswahl hatten die Mitglieder des Verwaltungsrates

 

  1. den Wegfalls des Desserts/Obstes beim Essen,
  2. Erhöhung der Menüpreise um 0,20 Euro pro Essen,
  3. oder Beibehaltung des Desserts/Obstes beim Essen, Verzicht auf Erhöhung der Essenspreise, jedoch dafür eine Erhöhung des Semesterbeitrages um 10 Euro.

 

Der Kanzler unserer Hochschule, Herr Lehne, wie auch ich, haben in gemeinsamer Absprache auch mit dem Studierendenrat, gegen eine Erhöhung des Semesterbeitrages und für die Alternative 1 plädiert. Leider wurden wir dabei überstimmt.

 

Dennoch ist festzuhalten, dass...

Andere Rubriken

Der Stura hat einiges zu berichten. Wir haben Dir unsere Neuigkeiten in folgenden Rubriken zusammengestellt.



Du bist hier: Home >> Aktuelles Detail Page
Kontakt
Du hast Fragen zu Neuigkeiten, Informationen und anderen Themen des Stura? Melde Dich einfach direkt bei uns.

info@stura-wildau.de
03375 / 508 - 573

 

Aktuelles Detail Page Pagepicture
  • share it
2013-2017 © Studierendenrat Wildau. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by pausenbrot.